Moratorium ohne Gesetzesform der genossenschaftlichen FinanzGruppe für Verbraucher und Nicht-Verbraucher – Stundung von Darlehnstilgungen

Sie sind aufgrund der Coronakrise in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und benötigen einen finanziellen Spielraum.

Das Moratorium ohne Gesetzesform der genossenschaftlichen Finanzgruppe wurde als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie eingeführt und nunmehr verlängert. Die Kriterien für den Anwendungsbereich des Moratoriums sind wie folgt definiert:

Zielgruppe:

  • Verbraucher:
    • Verbraucher mit COVID-19 bedingten Liquiditätsproblemen
    • Es handelt sich um Verbraucherdarlehensverträge
  • Nicht-Verbraucher:
    • Es handelt sich um Nichtverbraucherdarlehen mit Sitz in Deutschland
    • Es handelt sich um Nichtverbraucherdarlehen für Objektfinanzierungen in Deutschland
    • Der Kreditnehmer muss von der COVID-19-Pandemie derart wirtschaftlich betroffen sein, dass die Rückzahlung seiner Kredite gefährdet ist

Regelungen:

  • Die Anwendung des Moratoriums ist bis zum 31. März 2021 verlängert worden
  • Neue Stundungen, die erstmals auf Darlehen angewendet werden, können maximal für 9 Monate - nach Wahl des Schuldners - vereinbart werden
  • Stundungen, die bereits vor dem 30. September 2020 unter diesem Moratorium vereinbart worden sind, können bis zu einer maximalen Gesamtnutzungsdauer von 9 Monaten vereinbart werden
  • Darlehen wurde vor dem 15. März 2020 abgeschlossen
  • Die sonstigen Bestimmungen und Bedingungen des Darlehensvertrages, z.B. Zinssätze werden durch das Moratorium nicht verändert

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Berater über die Möglichkeiten einer Tilgungsaussetzung Ihres Darlehens.