Spenden

Mit Spenden helfen und fördern

Ohne sie wären unsere Städte und Gemeinden weniger liebenswert und attraktiv: Gemeint sind die Menschen, die sich ehrenamtlich für soziale, kulturelle, sportliche und sonstige gemeinnützige Bereiche engagieren. Diese wertvolle Arbeit unterstützt die Volksbank Hunsrück-Nahe seit Jahren mit Fördermitteln aus dem Gewinnsparen.

Das Gewinnsparen passt perfekt zur genossenschaftlichen Idee: Dank der Verknüpfung von Helfen, Sparen und Gewinnen übernehmen die Teilnehmer Mitverantwortung für ihre Region und profitieren selbst davon. Nehmen auch Sie an unserem Gewinnsparen teil und unterstützen Sie damit soziale Projekte!

Die nachfolgenden Vereine und gemeinnützigen Institutionen wurden in den letzten Monaten mit Spendenmitteln unterstützt:

Kindergärten in Emmelshausen unterstützt
Axel Krug überreichte einen Scheck an Ulrike Nickau (rechts), und einen Spendenscheck an Iris Hückinghaus (links). Ebenfalls anwesend waren einige Kinder und die beiden Erzieherinnen des Waldkindergartens, Melanie Vogel (2. von links) und Mechthild Assenmacher (Bildmitte).

Emmelshausen.

Mit je einer 500 Euro-Spende unterstützte die Volksbank Hunsrück-Nahe den Kommunalen Kindergarten Holzwurm sowie den Waldkindergarten Emmelshausen.

Die Spenden sollen für die Anschaffung von Spielgeräten verwendet werden. Die Spendenvergabe erfolgte im Rahmen des Emmelshausener Stadtfestes. Die katholische Kindertagesstätte St. Hildegard hatte im Vorfeld ebenfalls eine Zuwendung erhalten.

Privatkundenberater Axel Krug von der Volksbank Hunsrück-Nahe überreichte die beiden Spendenschecks an die Leiterin des Waldkindergartens, Ulrike Nickau und an die Leiterin des Kommunalen Kindergartens Holzwurm, Iris Hückinghaus.

Kühlhaus erhielt neues Dach
Kundenberaterin Lisa Eifler von der Volksbank-Geschäftsstelle Hoppstädten-Weiersbach überreichte den symbolischen Spendenscheck an den 1. Vorsitzenden der Angelfreunde, Christoph Ackermann (links), und den Schatzmeister, Manuel Weber (rechts). (Foto: Hosser)

Hoppstädten-Weiersbach

Die Angelfreunde Obere Nahe besitzen seit vielen Jahren ein Kühlhaus im Ortsteil Weiersbach, an dessen Dach dringende Sanierungsarbeiten vorgenommen werden mussten.

Das Kühlhaus dient nicht nur dem Angelverein zur Kühlung der Fische. Es wird darüber hinaus von ortsansässigen Vereinen und einigen Jägern genutzt und dient somit auch der Allgemeinheit.

Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützte das Projekt „Dachsanierung“ der Angelfreunde mit einer 1.000 Euro-Spende.

Leseförderung unterstützt
Vor Beginn der Abschlussparty in der Göttenbach-Aula überreichte Regionalmarktleiter Egmont Mitterer von der Volksbank Hunsrück-Nahe (rechts) den symbolischen Spendenscheck an die Leiterin der Stadtbücherei, Sandra Ley, die diesen zusammen mit Bürgermeister Friedrich Marx (links) entgegen nimmt.

Mit einer 500 Euro-Spende unterstützte die Volksbank Hunsrück-Nahe das Projekt „Lesesommer Rheinland-Pfalz“ der Stadtbücherei. Insgesamt hatten sich landesweit 187 Bibliotheken an der Aktion beteiligt. Der Lesesommer steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Ziel dieser Maßnahme ist es, Kinder und Jugendliche in den Ferien, also außerhalb der Schulzeit, für das Lesen zu begeistern. Teilnehmer, die in den Ferien drei oder mehr Bücher gelesen und bewertet hatten, erhielten im Rahmen der Abschlussparty eine Urkunde. Darüber hinaus winkten tolle Sachpreise. Bei der landesweiten Verlosung können weitere attraktive Preise gewonnen werden.

Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützt im Rahmen ihres Spendenkonzepts gemeinnützige Projekte und Aktionen in der Region. Im Jahr 2015 konnten über 190.000 Euro an Spendenmitteln vergeben werden.

Kegelsportgemeinschaft Idar-Oberstein
Kundenberater Marcel Janssen von der Volksbank-Geschäftsstelle Weierbach übergibt den Spendenscheck an Rainer Janietz (Bildmitte) von der Kegelsportgemeinschaft Idar-Oberstein, der diesen im Beisein der Kegler entgegennimmt.

Mit einer 500 Euro-Spende unterstützte die Volksbank Hunsrück-Nahe die Kegelsportgemeinschaft Idar-Oberstein, die sich aus den beiden Vereinen Rubin Idar-Oberstein und KSV Weierbach zusammensetzt.  
Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Rheinland-Pfalz-Liga waren die Kegler der Kegelsportgemeinschaft im ersten Halbjahr 2016 in die 2. Bundesliga Süd aufgestiegen.

Die von der Bank zur Verfügung gestellten Mittel stammen aus dem Gewinn-sparen. Das Gewinnsparen ist die clevere Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen und ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern fördert auch die Region.

Und das geht ganz einfach: Von 5 Euro je Los spart der Teilenehmer 4 Euro an. Mit 1 Euro nimmt er an den Monatsverlosungen teil. Monat für Monat werden so über 750.000 Geldpreise (u.a. 1x 100.000 Euro, 38x 5.000 Euro) mit Gesamt-wert von über 4,2 Millionen Euro sowie 2 VW Tiguan und 2 mal Extra-Geld von monatlich 250 Euro über 5 Jahre ausgelost. Darüber hinaus werden in Sonder-ziehungen (Sommer-Zusatzziehung und Danke-Zusatzziehung) weitere attrakti-ve Preise (z. B. Autos, Reisen) verlost ohne Extra-Einsatz für die Teilnehmer.
Das Beste: Die Heimat gehört immer zu den Gewinnern! Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen an gemeinnützige Projekte und Institutionen. Im ver-gangenen Jahr konnte die Volksbank Hunsrück-Nahe Spendenmittel in Höhe von 193.037 Euro vergeben.

Anschaffung neuer Rollstühle unterstützt
Stefania Gini von der Volksbank Hunsrück-Nahe (links) überreicht den Spendenscheck an die Heimleiterin des AWO Seniorenheims Baumholder, Alexandra Schug.

Mit einer 500 Euro-Spende unterstützte die Volksbank Hunsrück-Nahe das AWO Seniorenzentrum Baumholder. Die zur Verfügung gestellten Mittel wurden zur Anschaffung zweier spezieller Rollstühle verwandt, die für den Personentransport in einem Kleinbus geeignet sind. Die Rollstühle sind unter anderem mit einer Nackenstütze und einem Kraftknotenadapter ausgerüstet. Kundenberaterin Stefania Gini von der Volksbank-Geschäftsstelle Baumholder überreichte den Spendenscheck an die Heimleiterin Alexandra Schug, die diesen freudig entgegennahm. Die von der Volksbank zur Verfügung gestellten Mittel stammen aus dem Gewinnsparen.

Ferienspiele Sohren
Silvia Zilles von der Volksbank Hunsrück-Nahe (hinten rechts) übergibt den Spendenscheck an Gabi Schütt und Tobias Hauth vom Organisationsteam der Sohrener Ferienspiele. Viel Spaß hatten die Kinder mit dem mobilen Planetarium der Sternenwarte Sessenbach.

„Weltraumentdecker und Sternengucker“, so lautete das diesjährige Motto der Kinderferienspiele Sohren vom 1. bis 4. August. Organisiert und durchgeführt wurde die „Reise durch das Weltall“ von der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Simmern/Trarbach. Das Treff-Mobil Team arbeitete zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Kooperationsraum Kirchberg/Sohren. Unterstützt wurden die Verantwortlichen von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern aus Sohren und Umgebung.

Über 50 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren „bereisten“ im Verlauf der Woche das Weltall. Unterstützt wurden die Ferienspiele von der Volksbank Hunsrück-Nahe. Silvia Zilles, Kundenberaterin der Geschäftsstelle Sohren, überreichte einen 500 Euro-Scheck an das „Ferienspiele-Sohren-Team“, vertreten durch die Jugendreferenten Gabi Schütt und Tobias Hauth (siehe Foto). „Dank dieser Spende ist unter anderem das Highlight der Woche, das mobile Planetarium der Sternwarte Sessenbach, finanzierbar geworden. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, Geldgebern und Sponsoren bedanken, ohne deren Hilfe und finanzielle Unterstützung eine solch tolle Aktion nicht durchführbar wäre!“

Das könnte Sie auch interessieren: