Mitarbeiter helfen 2016

Klettergerüst für ev. Kindertagesstätte in Argenthal
Thomas Mayer, Teamleiter Electronic Banking der Volksbank Hunsrück-Nahe (hinten rechts, mit Holzpfahl), packte tatkräftig zu. Bevor das neue Spielgerät durch eine Spezialfirma installiert werden konnte, mussten die Aufbauten und betonierten Fundamente des alten Klettergerüstes entfernt werden.

Argenthal. „In der Region – für die Region“ so lautet das Motto der Volksbank Hunsrück-Nahe. Denn die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität und Förderung der Gemeinschaft. Vor diesem Hintergrund führte die Bank auch im vergangenen Jahr das Projekt „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ fort. Die Bank unterstützt mit diesem Programm Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte.

Das Klettergerüst der evangelischen Kindertagesstätte in Argenthal war marode und musste durch ein neues Klettergerüst ersetzt werden. Für diese Maßnahme stellte die Bank 2.000 Euro zur Verfügung, die von Thomas Mayer, Teamleiter Electronic Banking der Volksbank Hunsrück-Nahe, beantragt wurden.

Zusammen mit einigen Helfern baute Thomas Mayer im Spätsommer das Fundament des alten Klettergerüstes aus und bereitete das Außengelände des Kindergartens für den späteren Aufbau des neuen Klettergerüstes vor. Im Herbst erfolgte dann der Aufbau durch eine Spezialfirma.

SV Niedersohren unterstützt
Kassiererin Jessica Drossé mit Sohn Cyrill, 2. Vorsitzender Marco Kniel (3. von links), 2. Kassierer David Hoffmann (hinten), 1. Schriftführer Tim Auner-Fellenzer (2. von rechts) und 2. Schriftführer Nico Kniel (rechts) dankten Bankmitarbeiter Alexander Fuchs (links) für die schnelle und unbürokratische Hilfe.

Niedersohren. Der SV Niedersohren profitierte von der Spendenaktion der Volksbank Hunsrück-Nahe „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“.

Volksbank-Mitarbeiter Alexander Fuchs hatte sich mit dem Projekt „Austausch Boiler und Duschenrenovierung im Vereinsheim“ beworben. Der alte Warmwasseraufbereiter der Heizung war defekt, so dass das Duschen im Sportlerheim nicht möglich war. Um den Spielbetrieb des Vereins nicht zu gefährden, wurde kurzfristig ein neues Gerät installiert. Bei der Instandsetzung der Duschen, insbesondere beim Streichen der Räume, unterstützte Alexander Fuchs tatkräftig seine Vereinskollegen. Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützte dieses Projekt mit 2.000 Euro.

Heimat- und Verschönerungsverein Sulzbach
Horst Stumm-Gebert von der Volksbank Hunsrück-Nahe (hinten links) und die Vorstandsmitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins Sulzbach haben sich zusammen mit ihren Kindern auf die neue XXL-Bank gesetzt.

Sulzbach. Auch im Jahr 2016 läuft die von der Volksbank Hunsrück-Nahe gegründete Spendenaktion „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ mit großem Erfolg weiter.

Unterstützt wurde der Heimat- und Verschönerungsverein Sulzbach, der auf dem Freizeitgelände Heuchelheim eine XXL-Bank in Eigenregie baute. „Sie ist sicherlich eine Bereicherung für die Nutzer der Freizeitanlage und die vielen Wanderer des Stumm-Orgel-Weges, der direkt an dem Platz vorbeiführt. Die große Bank fällt jedem Besucher sofort ins Auge“, so Prokurist Horst Stumm-Gebert von der Volksbank Hunsrück-Nahe. Durch seine bei der Volksbank abgegebene Bewerbung wurde die finanzielle Unterstützung des Projektes ermöglicht.

Im Rahmen des Programms „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ unterstützt die Volksbank Hunsrück-Nahe ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte. Für diese Gestaltungsmaßnahme stellte die Bank finanzielle Mittel in Höhe von 1.700 Euro zur Verfügung.

Austausch der Heizkörper im Vereinsheim d. SV Nohen

Nohen. Der SV Nohen profitierte von der Spendenaktion der Volksbank Hunsrück Nahe „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“. Bei dieser Aktion unterstützt die Volksbank diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die Übernahme der Materialkosten bis zu 2.000 Euro für die Durchführung besonderer Projekte.



Volksbank-Mitarbeiter Matthias Loch hatte sich mit dem Projekt „Austausch Heizkörper im Vereinsheim“ beworben. Die Heizkörper in den Kabinen waren veraltet und bereits oxidiert. Da die Gefahr drohte dass die Heizkörper undicht werden, war ein dringender Austausch erforderlich. Aus diesem Grund wurden neue Heizkörper gesetzt. Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützte dieses Projekt mit 1.800 Euro.

Obst- und Gartenbauverein Algenrodt

Motiviert vom Leitspruch des Obst- und Gartenbauvereins Algenrodt e.V. "Den Menschen, der Natur und der Heimat verpflichtet" schlug die Volksbankmitarbeiterin und 2. Schriftführerin des OGBV Algenrodt Frau Christine Göbel den Bau und die Aufstellung von mehreren Insektenhotels im Algenrodter Ortsbereich vor. Dank der großzügigen Förderung über das Programm „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ in Höhe von 1.700 Euro kann der Algenrodter Obst- und Gartenbauverein gemeinsam mit dem Verschönerungsverein Algenrodt nun in den nächsten Monaten 10 große Insektenhotels bauen, befüllen und im Algenrodter Bereich aufstellen.
Das erste dieser gerade von Wildbienen sehr begehrten Nistgelegenheiten konnte nun im Rahmen einer kleinen Feier am Rasenplatz des VfL Algenrodt der Öffentlichkeit vorgestellt und seiner Bestimmung übergeben werden.
Mit großer Freude bedankte sich der Hausherr und VfL Vorsitzende Wolfgang Röske bei den anwesenden Vorstandsvertretern des Obst- und Gartenbauverein Algenrodt und dem Verschönerungsverein Algenrodt für diese nicht alltägliche schöne Geste.
Der 1. Vorsitzende der Obst- und Gartenbauer Norbert Marwitz betonte bei der Aufstellung, dass dies auch das Ansinnen mit unterstreichen soll, dieses gesamte VfL-Areal mit Platz und Turnhallengebäude als gesellschaftliches Ortsgemeinschaftszentrum weiter zu stärken. Die Vorsitzende der Algenrodter Interessengemeinschaft Barbara Biegel bedankte sich im Namen der Algenrodter Bürgerschaft insbesondere bei den rührigen Aktiven des Verschönerungsvereins um ihren Vorsitzenden Jügen Jahn, die ja die Hauptarbeits"Last" dieser beispielhaften Aktion vom Zusammenbau über die Befüllung bis zum teilweise sehr aufwendigen Aufbau tragen würden.

Gestaltung der Grünanlagen am Heinzenwies Gymnasium

Idar-Oberstein. Auch im Jahr 2016 setzt die Volksbank Hunsrück-Nahe ihr erfolgreiches Projekt „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ fort. Die Bank unterstützt mit diesem Programm Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte.

Der Startschuss fiel diesmal am Heinzenwies Gymnasium. Hier stand die Sanierung sowie die Gestaltung und Bepflanzung der Grünanlagen und vorhandener Kübel an. Für diese Maßnahme stellte die Bank 2.000 Euro zur Verfügung, die von der Teamleiterin Firmenkundenbank, Anja Becker, beantragt wurden.

Mitarbeiter helfen 2015

Deckensanierung des Vereinsheims in Rhaunen
Werner Heich und Cornelia Ruppert

Der TuS Rhaunen profitierte bereits in diesem Jahr von der Spendenaktion der Volksbank Hunsrück Nahe „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“. Bei dieser Aktion unterstützt die Volksbank diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die Übernahme der Materialkosten bis zu 2.000 Euro für die Durchführung besonderer Projekte.

Marketingmitarbeiterin Cornelia Ruppert hatte sich mit dem Projekt „Decken-sanierung des Vereinsheims“ beworben. Schon im Winter 2013/2014 wurde die Heizungsanlage im Sportlerheim komplett erneuert. Um eine bessere Akustik, bessere Isolierung und energiesparendere Beleuchtung im Vereins-heim zu gewährleisten war eine Neuverkleidung der Decke erforderlich.
Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützte dieses Projekt mit 2.000 Euro.

Offene Gruppe Nahbollenbach
Martina Forster

Auch im Jahr 2015 setzt die Volksbank Hunsrück-Nahe die Spendenaktion „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ fort. Unterstützt wurde die „Offene Gruppe Nahbollenbach“, die die angrenzende Fläche ostwärts des asphaltierten Festplatzes neu gestalten wollte. Die unansehnliche und geschotterte Fläche erhielt Baum- und Grünbepflanzungen, eine natursteingestaltete Sitznische sowie eine Infotafel für die Wanderer des Saar-Hunsrück-Steiges.

Die finanzielle Unterstützung des Projekts ermöglichte Martina Forster von der Volksbank-Geschäftsstelle Weierbach. Sie hatte sich mit diesem Projekt beworben. Im Rahmen des Programms „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ unterstützt die Volksbank Hunsrück-Nahe ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte. Für die Gestaltungsmaß-nahme stellte die Bank finanzielle Mittel in Höhe von 2.000 Euro zur Verfügung.

Evangelische Kindertagesstätte Flachsspreite - Idar-Oberstein
Dirk Schmell

Von der Spendenaktion „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ profitieren in diesem Jahr unter anderem die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Flachsspreite. Ermöglicht hatte dies Firmenkundenbetreuer Dirk Schmell. Der bei der Volksbank Hunsrück-Nahe tätige Mitarbeiter hatte sich mit dem Projekt „Anschaffung Klettergerüst“ bei dieser Aktion beworben. Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützt mit diesem Programm Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte.

Das von Herrn Schmell vorgestellte Projekt wurde mit einer 2.000 Euro-Spende unterstützt. Bevor das Spielgerät von einer Fachfirma fest im Boden verankert werden konnte, musste das Klettergerüst aufgebaut werden. Dabei wurde Dirk Schmell von zahlreichen Helfern unterstützt.

FC Heide-Rückweiler - Übernahme der Materialkosten
Ferdinand Werle

Der FC Heide-Rückweiler profitierte von der Spendenaktion der Volksbank Hunsrück Nahe „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“. Bei dieser Aktion unterstützt die Volksbank diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die Übernahme der Materialkosten bis zu 2.000 Euro für die Durch-führung besonderer Projekte.

Volksbank-Mitarbeiter Ferdinand Werle hatte sich mit dem Projekt „Türerneuerung Vereinsheim“ beworben. Die alte Tür war bereits in die Jahre gekommen und sehr eng. Beim Transportieren von  großen Gegenständen war die Tür oft hinderlich. Aus diesem Grund wurde ein neues, breiteres Türele-ment eingebaut. Die Volksbank Hunsrück-Nahe unterstützte dieses Projekt mit 2.000 Euro.

Vereinsheim SV Stipshausen
Alexander Faller

Die Mitglieder des SV Stipshausen freuen sich über die neu gestaltete Außenfassade am Vereinsheim. Verantwortlich hierfür ist Regionalmarktleiter Alexander Faller von der Volksbank Hunsrück-Nahe.

Er hatte sich mit dem Fassadenprojekt bei  „Volksbank in Aktion – Mitarbeiter helfen“ beworben.

Im Rahmen dieser Aktion unterstützt die Volksbank ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrem persönlichen Umfeld gemeinnützig engagieren, durch die finanzielle Förderung besonderer Projekte. Das von Alexander Faller umgesetzte Projekt wurde von der Bank mit 2.000 Euro unterstützt.

Dorfplatz in Gösenroth
Ralf Johann

Ralf Johann, Bereichsleiter Privatkunden, hatte sich mit einem Projekt für seine Heimatgemeinde beworben. Der Dorfplatz im Ort wurde neu gestaltet. Mit vielen ehrenamtlichen Helfern war Ralf Johann an verschiedenen Tagen im Einsatz. Der Platz wurde komplett mit Pflastersteinen ausgelegt und der bereits vorhandene Sichtzaun verlängert.  Mit Bänken und einem neu gepflanzten Baum wurde das Bild abgerundet.

Der Platz lädt nun alle Gösenrother und Wanderer zum Verweilen ein. Die Volksbank Hunsrück-Nahe hat dieses Projekt mit einem Betrag von 2.000 Euro für Materialkosten gefördert.