Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat - Organ unserer Genossenschaftsbank

"Der Aufsichtsrat hat die Geschäftsführung des Vorstandes zu überwachen und sich zu diesem Zweck über die Angelegenheit der Genossenschaft zu unterrichten; er hat auch darüber zu wachen, dass der Vorstand die Bestimmungen des Statuts der Sicherungseinrichtung des BVR einschließlich der Verfahrensregeln beachtet. Er kann jederzeit Berichterstattung vom Vorstand verlangen und selbst oder durch einzelne von ihm zu bestimmende Mitglieder die Bücher und Schriften der Genossenschaft sowie den Kassenbestand und die Bestände an Wertpapieren und Handelspapieren einsehen und prüfen."

Aufgaben des Aufsichtsrates

Dieses Zitat aus der Satzung der Volksbank Hunsrück-Nahe eG skizziert schon im Wesentlichen die Aufgaben des Aufsichtsrates. Er ist neben dem Vorstand und der Vertreterversammlung das dritte Organ einer Genossenschaftsbank.

Damit der Aufsichtsrat den oben erwähnten Aufgaben gerecht werden kann, finden in regelmäßigen Abständen Sitzungen, gemeinsam mit dem Vorstand der Bank, statt. Hier werden nach erfolgter Beratung notwendige Beschlüsse gefasst.

Die Mitglieder unseres Aufsichtsrates werden von der Vertreterversammlung gewählt. Jährlich scheidet ein Drittel der Mitglieder turnusmäßig aus und wird ebenfalls von der Vertreterversammlung wieder bzw. neu gewählt.

Aktuell besteht unser Aufsichtsrat aus 11 Mitgliedern.

  • Günter Heß, Handelsfachwirt aus Brücken

    (Vorsitzender)

  • Peter Schneider, Steuerberater aus Kirchberg

    (stellvertretender Vorsitzender)

  • Ingrid Berg, kaufmännische Angestellte aus Klosterkumbd
  • Manfred Dalheimer, Landwirt aus Weiden
  • Robert Fritsch, Kaufmann aus Idar-Oberstein
  • Günther Jung, Friseurmeister aus Baumholder
  • Norbert Kaefer, Beamter aus Sohren
  • Diethelm Kirst, Landwirtschaftsmeister aus Kleinich
  • Hans-Joachim Mades, Rechtsanwalt aus Simmern
  • Werner Neuheuser, Steinmetzmeister aus Argenthal
  • Werner Weber-Gemmel, Studiendirektor aus Hoppstädten-Weiersbach